"Stolperstein" in der Keßlerstraße erinnert wieder an Isidor Forchheimer

Bei Bauarbeiten an der neuen Fernwärmeleitung zum "Quartier an den Stadtmauern" war versehentlich vor einem Jahr in der Keßlerstraße ein Stolperstein zersägt worden, der an den jüdischen Kaufmann Isidor Forchheimer erinnerte. Zum Abschluss der Bauarbeiten haben die Stadtwerke Bamberg jetzt gemeinsam mit der Sparkasse Bamberg und dem Vorstand der Willy-Aron-Gesellschaft einen neuen Stolperstein eingesetzt.


Beitrag ansehen

Auch Stadtwerke Bamberg passen Strom- und Wasserpreise an - Erdgas und Fernwärme unverändert günstig

Auch die Stadtwerke Bamberg passen zum Jahreswechsel ihre Strom- und Wasserpreise an. Die Stromkosten einer  dreiköpfigen Familie mit durchschnittlichem Verbrauch im Allgemeinen Tarif steigen um 1,99 Euro im Monat. Ursache hierfür sind die steigenden Netzentgelte sowie die gestiegenen Beschaffungskosten für Strom. Beim Wasser zahlt der Durchschnittshaushalt im 6-Familien-Haus ab dem kommenden Jahr monatlich rund 2,30 Euro mehr. Grund hierfür sind die massiven Stadtwerke-Investitionen von 28 Millionen Euro in die Wassergewinnung und das Leitungsnetz. Gute Nachrichten gibt es beim Erdgas und der Fernwärme: Diese Tarife bleiben auch im neuen Jahr konstant günstig.

 

 


Beitrag ansehen

Stadtwerke Bamberg fordern mehr Geschwindigkeit beim Klimaschutz

Die Stadtwerke Bamberg rufen gemeinsam mit 60 Unternehmen und Verbänden sowie der Stiftung 2°, Germanwatch und B.A.U.M. e.V. zu einem höheren Tempo beim Klimaschutz auf. "Der Klimaschutz ist eine der zentralen Aufgaben der Gegenwart, die neue Bundesregierung muss ihn zur zentralen Aufgabe machen", sagte Dr. Michael Fiedeldey, Geschäftsführer der Stadtwerke Bamberg, am Donnerstag in Bamberg. Auch vor dem Hintergrund der laufenden Koalitionsverhandlungen fordern die Unterzeichner der gemeinsamen Erklärung, das Pariser Klimaschutzabkommen konsequent umzusetzen. Für den Klimaschutzplan 2050 fordert die Erklärung eine überzeugende Umsetzungsstrategie und nennt zentrale Handlungsfelder.

 


Beitrag ansehen

Von P+R Parkplatz zum Antikmarkt: Extratouren für alle Schnäppchenjäger

Am kommenden "Tag der deutschen Einheit", 3. Oktober, lockt der Bamberger Antikmarkt wieder tausende Schnäppchenjäger in die Bamberger Innenstadt. Für die bequeme An- und Abreise der Antiquitätenfreunde erweitern die Stadtwerke Bamberg wieder ihre Busservices zu den P+R-Anlagen. Besucher können ihre Fahrzeuge an der Kronacher Straße sowie am Heinrichsdamm bequem abstellen und den ganzen Tag über regelmäßig in die Innenstadt pendeln.


Beitrag ansehen

Surfe mit uns auf einem der größten Bamberger Infrastrukturprojekte in die Zukunft: Wir bauen in Bamberg ein flächendeckendes Glasfasernetz und bieten darüber blitzschnelles Internet, Telefon und TV an. Ausbildungsdauer (in Jahren / Monaten): 3 Jahre Ausbildungsbeginn (-turnus): 1. September (alle 2 Jahre) Ausbildungsverlauf/Tätigkeiten: Netzinfrastruktur, Datenübertragung, Breitbanddienste, Netzwerkadministration Planung bzw. Installation kundenspezifischer Systeme der IT-Technik Konfiguration und Inbetriebnahme kundenspezifischer Systeme der IT-Technik Wartung, Fehleranalyse und Beseitigung von Störungen Beratung und Schulung von Kunden Kennenlernen von fachfremden Bereichen (z.B. Einkauf, Buchhaltung, Marketing) Voraussetzungen: Schulabschluss mind. Mittlere Reife Starkes Interesse an Informatik und Telekommunikation Technisches Verständnis Kundenfreundlichkeit gute Noten in Mathematik und Englisch Du steuerst die Bamberger Stadtbusse nicht nur am Lenkrad: In der Leitstelle lernst Du auch, die 27 Linien und 140 Fahrer zu koordinieren und zu betreuen. Ausbildungsdauer: 3 Jahre Ausbildungsbeginn: 1. September (jährlich) Ausbildungsverlauf - Tätigkeiten Verkehrsbetrieb: Erwerb des Führerscheins Klasse D,DE Beförderung von Fahrgästen als Busfahrer Aufsicht und Arbeiten am ZOB und Bahnhof, besonders beim Schülerverkehr Leitstellen- und Dispositionsarbeit Ausbildungsverlauf - Tätigkeiten Werkstatt Wartungsarbeiten an Bussen Reparaturen von Bussen Kennenlernen von fachfremden Bereichen der Stadtwerke (z.B. Kaufmännische Bereiche, Marketing, Personal) Mehr: www.stadtwerke-bamberg.de/azubi


Video ansehen

Du steuerst die Bamberger Stadtbusse nicht nur am Lenkrad: In der Leitstelle lernst Du auch, die 27 Linien und 140 Fahrer zu koordinieren und zu betreuen. Ausbildungsdauer: 3 Jahre Ausbildungsbeginn: 1. September (jährlich) Ausbildungsverlauf - Tätigkeiten Verkehrsbetrieb: Erwerb des Führerscheins Klasse D,DE Beförderung von Fahrgästen als Busfahrer Aufsicht und Arbeiten am ZOB und Bahnhof, besonders beim Schülerverkehr Leitstellen- und Dispositionsarbeit Ausbildungsverlauf - Tätigkeiten Werkstatt Wartungsarbeiten an Bussen Reparaturen von Bussen Kennenlernen von fachfremden Bereichen der Stadtwerke (z.B. Kaufmännische Bereiche, Marketing, Personal) Mehr: www.stadtwerke-bamberg.de/azubi


Video ansehen

Jetzt als offener Kurs einzeln buchbar! Taucht ein in die fabelhafte Unterwasserwelt und werdet zur Meerjungfrau, Nixe oder zum Wassermann. Streift euch die Flosse über und lernt, wie ihr elegant durchs Wasser gleitet – im Schnupperkurs „Meerjungfrauenschwimmen“. Wenn Wasser euer Element ist und ihr geübte Schwimmer seid, also z. B. das Schwimmabzeichen Bronze habt oder mindestens 100 Meter am Stück schwimmen könnt, dann rein in die Nixen-Flosse. Mehr: www.stadtwerke-bamberg.de/meerjungfrauen


Video ansehen

Im Rahmen ihres jährlichen Projekts werden die Auszubildenden den Spielplatz des Kindergartens St. Urban verschönern. Zuvor konnten sich Kindergarten und Kitas aus der Region bewerben. Zusammen einem professionellen Spielplatzbauer wird nach den Vorstellungen des Kindergartens neues Spielgerät errichtet. Beim Azubi-Projekt handelt es sich um eine Aufgabe, die alle Azubis der Stadtwerke Bamberg aus allen Ausbildungsberufen gemeinsam bewältigen. Hierbei stehen die Zusammenarbeit in gemeinsamen Projekten und die Stärkung des Teams im Vordergrund. Mehr zu unserem Engagement für Bamberg und die Region: www.stadtwerke-bamberg.de/engagment


Video ansehen

Stadtwerke Bamberg auf

Presse-Archiv 

In unserem Archiv finden Sie alle Pressemitteilungen der vergangenen Jahre.

Das Stadtwerke-Magazin digital

In unserem Kundenmagazin informieren wir Sie über die neuesten Entwicklungen in unseren Tätigkeitsbereichen Strom, Gas, Wasser, ÖPNV, Parken, Bäder und Telekommunikation.

Außerdem finden Sie dort wertvolle Energiespartipps, interessante Veranstaltungshinweise sowie Gewinnspiele mit tollen Preisen.

Immer gut informiert mit dem Bambados-Newsletter

14-tägig senden wir Ihnen alles Neue rund um das Bambados und unsere anderen Bäder bequem in Ihr E-Mail Postfach.

So sind sie immer bestens informiert. Sie verpassen kein Event und keine Aktion mehr. Außerdem können Sie bei unseren Gewinnspielen tolle Preise gewinnen.

Presse- und Medienkontakt

Sie sind auf der Suche nach aktuellen Mitteilungen der Stadtwerke Bamberg, brauchen Bildmaterial oder haben Fragen zu unseren Aktivitäten? Dann nehmen Sie hier Kontakt mit der Pressestelle der Stadtwerke Bamberg auf. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Jan Giersberg

Jan Giersberg

Pressesprecher STWB Stadtwerke Bamberg GmbH

Margaretendamm 28
96052 Bamberg

Telefon: 0951 77-2200
Telefax: 0951 77-2090
E-Mail: jan.giersberg@stadtwerke-bamberg.de